PIXELWERKSTATT

Die PIXELWERKSTATT am IFP-Standort Amberg wurde im November 2022 eröffnet!

Sie ist ein Lern- und Erprobungsraum für das pädagogische Kita-Personal in Praxis und Ausbildung in Bayern und dient der Fort- und Weiterbildung ebenso wie der Begegnung und Vernetzung.

Die Website der PIXELWERKSTATT ist über die Landing Page des KITA HUB oder direkt hier erreichbar.

Lern- und Erprobungsraum

Die PIXELWERKSTATT hat feste Öffnungszeiten, bei denen man jederzeit vorbeikommen kann. Zudem besteht die Möglichkeit, Termine für Teamtage und weitere Fortbildungen zu bestimmten Themen individuell zu vereinbaren – über das Kontaktformular auf der Website der PIXELWERKSTATT.

Fotos bearbeiten und manipulieren mit Green Screen? Eigene Hörspiele machen? Selber Filme drehen, schneiden und vertonen? Lernroboter programmieren? Alles kein Problem, wenn man weiß, wie es geht:

Die PIXELWERKSTATT bietet vor Ort in sieben Themenwelten digitale Medien und Equipment zum Ausprobieren und Experimentieren an:

  1. Filmarbeit und Kameratricks
  2. Fotografie und Bildbearbeitung
  3. Auditive Medien
  4. Programmierung & Robotik
  5. Forschen mit Medien
  6. Creative Making
  7. Digitale Spiele

In die Themenwelten einbezogen sind die „Filmischen Inspirationen“ aus dem MOOC „Startchance kita.digital“ sowie viele Materialien aus der MEDIENECKE des KITA HUB bzw. den Materialkisten der MOOC-Einheiten. Die PIXELWERKSTATT bringt somit alle Elemente der Digitalisierungsstrategie zusammen.

Begleitet durch das IFP-Team der PIXELWERKSTATT erhalten Kita-Teams Anregungen, wie sie zu diesen Themen digitale Bildungsaktivitäten mit den Kindern alltagsintegriert, chancenreich und risikofrei gestalten und dabei auch die Eltern einbeziehen können. Sie bekommen pädagogische, methodische, technische und auch rechtliche Informationen und Tipps, ebenso Erklärungen, Anleitungen und Praxisbeispiele.

Tagungsraum

Der Tagungsraum der PIXELWERKSTATT ist mit vielfältiger Veranstaltungstechnik ausgestattet, um verschiedene innovative, interaktive und hybride Veranstaltungsformate mit Live-Streaming zu ermöglichen. Als Veranstaltungsort werden hier in Zukunft auch Workshops, Teamtage, Vorträge, Tagungen und weitere Bildungsangebote stattfinden.

Der Tagungsraum der PIXELWERKSTATT wird auch Veranstaltungsort für die Thementage des Netzwerks „kita.digital.vernetzt“ sein, dem alle ehemaligen Modellkitas und Kampagnenkitas angehören.

KITA HUB Anbindung

Als physischer Raum steht die PIXELWERKSTATT nicht für sich allein, sondern ist Teil des KITA HUB und an dessen digitale Infrastruktur vielseitig angebunden:

  • In der PIXELWERKSTATT sind die KITA HUB-Dienste über Touch-Bildschirme oder Tablets abrufbar und werden aktiv eingebunden.
  • Im Tagungsraum können mithilfe der KITA HUB-Tools auch hybride Veranstaltungen stattfinden.
  • Aktionen und Ergebnisse aus Workshops und Tagungen der PIXELWERKSTATT können in die MEDIENECKE des KITA HUB eingespeist werden und stehen damit als freie Bildungsmaterialien dem Praxisfeld Kita auch digital nachhaltig zur Verfügung.
Weiterentwicklung

Die PIXELWERKSTATT in Amberg befindet sich ebenso wie alle anderen Qualifizierungsbausteine in einem ständigen Weiterentwicklungsprozess analog neuester Technologien und Medien.

Durch die direkte Einbeziehung der Kita-Fachkräfte, Kooperationen mit weiteren Partnern und Bildungsexpert:innen sollen perspektivisch weitere innovative Konzepte entwickelt, gefördert, diskutiert und gemeinsam erforscht werden – im Sinne einer Forschungs- und Experimentierwerkstatt.

Mittelfristig sollen PIXELWERKSTÄTTEN auch in anderen Regionen Bayerns entstehen, sodass am Ende in jedem Regierungsbezirk eine PIXELWERKSTATT für Fachkräfte ortsnah zur Verfügung steht.

Das für die PIXELWERKSTATT zuständige Team

Projektleitung: Eva Opitz

Projektteam: Angelika Seibold und Lukas Sassenhausen

 

 

 

in Kooperation mit

mitfinanziert durch

© 2024. Alle Rechte vorbehalten.